Treffpunkt engagieren

Das Fortsetzungsbuch nach "Männer altern anders"

Ging es im Buch "MÄNNER ALTERN ANDERS" (Herder Verlag 3. Auflage 2009) um alle Fragen, die den Mann in seinem Alternsprozess ab 50 beschäftigen, will das neue Buch "DAS BESTE KOMMT NOCH - MÄNNER IM UNRUHESTAND" (Kreuz Verlag 2010) nun ganz konkrete Anregungen, Tipps und Ermutigungen für die nachberufliche Zeit von Männern bieten.

Was tun Männer, wenn morgens der Wecker nicht mehr klingelt? Für viele Männer eine Frage, die mit gemischten Gefühlen verbunden ist. Endlich frei – aber stärker als Frauen definieren Männer Sinn, Selbstwert und soziale Kontakte über die Berufstätigkeit. Was soll in der nachberuflichen Zeit dem Leben Bedeutung geben? Vier Felder sind es, in denen Männer im Leben nach dem Job neue Herausforderungen, lohnende Aufgaben und ungeahnte Entwicklungschancen finden können: - Die späte Freiheit entdecken und auskosten; - Wissen und Können an die Jungen weitergeben; - Sich für eine bessere Welt im Kleinen und Großen engagieren; - Rechtzeitig für später, für das Alter vorsorgen. Gestützt auf wissenschaftliche Studien und viele Gespräche mit aktiven Ruheständlern lädt das Buch dazu ein, sich auf den Weg zu machen, das Seine zu finden. Ein Weg, der mit der Erfahrung überraschen könnte: „Das Beste kommt noch!“ Das Buch enthält eine Fülle von Internetadressen interessanter Ruhestandsprojekte, die in meinem zweiten Beitrag direkt angesteuert werden können. Prof. Dr. Eckart Hammer lehrt Soziale Gerontologie an der Evangelischen Hochschule in Ludwigsburg und beschäftige sich seit vielen Jahren intensiv mit dem Thema Männer und Alter.

Kommentare

Nein, ich glaube nicht das mit wissenschaftlichen Erlärungen oder gar Empfehlungen dieser wichtige Schritt in den Ruhestand erleichtert wird, wird er doch bestimmt durch die jeweilige Situation ( Beruf,Familie ) und dem sozialen Umfeld. Kein Buch, keine Enpfehlung wird die Prozesse des einzelnen beeinflussen können.Vielleicht Anregungen die aber Vorsicht !, durch kommerzielle Gedanken bestimmt sind.Es ist viel wichtiger,durch Verständniss und Einfühlungsvermögen auf die Empfindungen des einzelnen einzugehen, statt diese durch den Hinweis auf Expertenbeiträge dieser Unterstützung zu entziehen.
Noch ein Hinweis : Ich werde sehr sorgfältig darauf achten, das dieses Portal nicht für kommerzielle Zwecke genutzt wird.Hinweise und Kommentare sind o.k. soweit sie nicht dafür benutzt werden.Andernfalls werde ich sie der redaktionellen Bearbeitung unterwerfen.

Oktober

Eckart Hammer habe ich zuletzt auf einem Seminartag in Kassel zum Thema „Männer altern anders“ erlebt. Jetzt bin ich wieder angesprochen durch seinen neuen Buchtitel – und es regen sich gemischte Gefühle. Einerseits sind das wichtige und wunderbare Herausforderungen, andererseits entscheidende Aufgaben, die erst gelöst werden müssen: Entdecken, auskosten, weitergeben, engagieren, vorsorgen. Ich hoffe, dass ich Männer in Kirchengemeinden finde, die sich mit dem Motto dieses Buches auf den Weg machen. Aber zunächst werde ich das Buch lesen und in den Frühling mitnehmen. Das wird eine aufbrechende Weggemeinschaft.