Treffpunkt verändern

Bild des Benutzers Marion
©Bild des Benutzers Marion

Fit bis ins hohe Alter

Gesundheit schätzen

Von Älteren kann man einiges lernen. Z.B. den Umgang mit Einschränkungen. Viele versuchen das Beste aus ihren "restlichen" Möglichkeiten zu machen. Pragmatismus und Optimismus gehen dabei Hand in Hand. Dann wird eben nicht mehr die große Alpentour gemacht, sondern sich über den Rundgang um den Chiemsee gefreut. Schön ist es, wenn mal mehr geht, nicht tragisch, wenn man öfter Pause macht. Mich beeindruckt es, wenn alte Menschen von ihren früheren Erlebnissen schwärmen und trotzdem ihre Gegenwart mit leuchtenden Augen sehen. Es stimmt wohl, was die Psychologen sagen, die Einstellung spielt eine große Rolle. Das halbleere und halbvolle Glas.
Wer noch jünger ist, und nicht von den Zipperlein des Alters geplagt wird, hat eine gute Chance rechtzeitig seine Gesundheit und Möglichkeiten wert zu schätzen. Später gelingt es dann vielleicht leichter, das zu loben und als Gewinn zu sehen, was noch reibungslos funktioniert. Gibt es nicht immer auch Menschen, die schlechter dran sind als wir?