Treffpunkt trauern

Spiritueller Weg aus der Trauer

Das Buch einer Trauerbegleiterin hilft, sich mit Trauer und Schmerz auseinanderzusetzen. Es lädt ein, auf einem spirituellen Weg zu sich zu finden.

In ihrem Buch "berührt - geliebt - gesegnet. Ein spiritueller Weg durch die Trauer in sieben Stationen" leitet die Trauerbegleiterin Gunhild Kleinhoff Trauernde aus ihrem Schmerz des Verlusts hin zu einer Neuausrichtung ihres Lebens. Sie wendet sich an Menschen, die schon längere Zeit trauern - über den Tod eines nahen Menschen, das Scheitern einer Beziehung, den Verlust von Lebensperspektiven. Aus eigener Erfahrung kennt die Autorin die heilende Kraft von Spiritualität und bindet sie deshalb in ihren Trauerweg ein. Er basiert auf christlicher Tradition und fordert dazu heraus, sich sowohl mit dem eigenen Selbstgefühl als auch mit dem eigenen Gottesbild auseinanderzusetzen. Gunhild Kleinhoff betont, dass der "Weg durch die Trauer" keine Therapie ersetzen kann und auch nicht den Austausch mit anderen Menschen. Aber er bietet für eine bestimmte Zeit klare Strukturen für jeden Tag und damit ein stützendes Geländer. Wer diesen Weg unter der Anleitung der Autorin gehen will, sollte bereit sein, sich ganz bewusst Zeit für sich selbst zu nehmen und über Wochen einem gestalteten Tageslauf mit Übungen und Reflexionen zu folgen. Das Tempo dabei bestimmt jeder selbst. In sieben „Stationen“ helfen verständliche Anleitungen und praktische Übungen, den Trauerschmerz sichtbar zu machen, ihn zu spüren, sich mit dem Verlust auseinanderzusetzen. Wenn dies gelingt, wird der Weg frei, sich selbst anzunehmen, Kraftquellen und Ressourcen zu erkennen und sich neuen Lebensaufgaben zuzuwenden. Ziel des Weges ist es, den Verlust in das eigene Leben zu integrieren und zu einer Neuausrichtung zu finden. Als „Basisausrüstung“ für den spirituellen Trauerweg erläutert die Autorin im ersten Teil des Buches wesentliche Begriffe zum Verständnis von Trauer und Spiritualität und stellt das Konzept der spirituellen Trauerarbeit mit ihren sieben Stationen vor. Im größeren zweiten Teil folgt die praktische Umsetzung. Dort werden ganz konkrete Anleitungen für die Gestaltung des Tages, für Übungen, Meditationen und kreatives Gestalten gegeben. Eine CD mit Meditationen, Imaginationen, Gebeten und Anleitung für Gebärden ist dem Buch beigefügt. Ein separates Arbeitsheft dient dazu, einzelne Übungen zu vertiefen. Das Buch von Gunhild Kleinhoff „berührt – geliebt - gesegnet. Ein spiritueller Weg durch die Trauer in sieben Stationen“ ist im Gütersloher Verlagshaus erschienen. Es kostet 14,96 Euro, das gleichnamige Arbeitsheft kostet 7,95 Euro. Weitere Hinweise sind im Internet zu finden unter www.stationen-der-trauer.de